Die Kuh ohne Schweif


Notwendige Materialien

  • Bild von einer Kuh ODER
    • einem anderen Tier
  • Pinnwand ODER
    • Styroporplatte
  • Pinnwandnadeln ODER
    • Klebeband
  • Schnürsenkel
  • Augenbinde

Spielablauf

Dieses Spiel kann von Kindern jeden Alters gespielt werden, denn je nach dem, wie es gespielt, wird, variiert der Schwierigkeitsgrad. Es ist besonders für Fasching oder Geburtstagsfeiern geeignet.
Für das Spiel wird das Bild einer Kuh benötigt, am besten eines, auf dem das Hinterteil des Tieres gut zu sehen ist. Natürlich kann auch ein anderes Tier, beispielsweise ein Esel gewählt werden. Das Bild der Kuh sollte mindestens so groß wie ein DIN A3 Blatt sein. Dabei kann ein Tierposter verwendet werden, ein Bild einer Kuh ausgedruckt oder gemalt werden. Das fertige Bild wird dann auf eine Pinnwand geklebt. Als Alternative kann auch eine Kork- oder Styroporplatte verwendet werden. Das Tierbild wird nun an eine Wand gehängt und störende Möbelstücke weggeräumt. Es werden Pinnwandnadeln sowie ein Tierschwanz benötigt. Eine dicke Kordel oder ein Schnürsenkel kann dabei den Schwanz darstellen. Die Aufgabe der Kinder ist es nun, mit Pinnwandnadeln den Schwanz an die richtige Stelle zu pinnen, dabei müssen sie die Augen verbunden haben. Jedes Kind kommt einzeln an die Reihe. Falls sich die Kinder sehr schwer tun, kann das Kind mithilfe von Rufen, wie beispielsweise „warm“ oder „kalt“ unterstützt werden. Wenn das Kind eine passende Stelle gefunden hat, kann es den Schwanz festpinnen und danach die Augenbinde abnehmen. Bei kleineren Kindern können auch Erwachsene beim Anpinnen helfen, um Verletzungen zu verhindern. Des Weiteren kann statt der Pinnwandnadel auch Klebeband verwendet werden.


Kategorien


War dieses Spiel nicht passend? Hier kommen Sie zurück zur Übersicht: